Branchennachrichten

Funktionsprinzip des Luftmengenmessers

2019-12-28
Der Luftmengenmesser, auch Luftmengenmesser genannt, ist einer der wichtigsten Sensoren des EFI-Motors. Es wandelt den Ansaugluftstrom in ein elektrisches Signal um und sendet es an das elektronische Steuergerät (ECU). Als eines der Grundsignale zur Bestimmung der Kraftstoffeinspritzung ist es ein Sensor zur Messung des Ansaugluftstroms des Motors.

Um unter verschiedenen Betriebsbedingungen die beste Konzentration des Gemisches zu erzielen, muss das zu jedem Zeitpunkt in den Motor eingeatmete Luftvolumen als Hauptgrundlage für die ECU zur Berechnung (Steuerung) des Einspritzvolumens korrekt gemessen werden. Wenn der Luftstromsensor oder -kreis ausfällt und die ECU nicht das richtige Ansaugsignal erhält, kann sie die Einspritzmenge nicht normal steuern, was dazu führt, dass das Gemisch zu fett oder zu dünn ist und der Motor abnormal läuft. Es gibt viele Arten von Luftströmungssensoren in Benzin-Einspritzsystemen mit elektronischer Steuerung. Übliche Luftströmungssensoren können je nach Strukturtyp in Schaufeltyp (Flügelplatte), Messkerntyp, Heißdrahttyp, Heißfilmtyp, Carmen-Scroll-Typ usw. unterteilt werden.

Funktionsprinzip des Luftmengenmessers

Funktion des Luftmengenmessers
Der Luftmengenmesser ist ein wichtiger Bestandteil der Motorsteuerung. Seine Hauptfunktion besteht darin, die in den Motor eintretende Luftqualität zu messen und das Kraftstoffverhältnis darauf basierend anzupassen. Um ein ideales Luft-Kraftstoff-Verhältnis zu erreichen und Kraftstoff zu sparen, um den normalen Betrieb des Motors zu gewährleisten. Im Vergleich zum Vergaser Venturi ist der Luftmengenmesser präziser und reaktionsschneller.

1. Den Widerstandswert messen

Schalten Sie zuerst den Zündschalter aus und ziehen Sie das Netzkabel der Batterie ab. Entfernen Sie dann den Kabelstecker des Luftmengenmessers vom Schaufeltyp und messen Sie den Widerstand zwischen den einzelnen Anschlüssen mit einem Multimeter. Der Widerstandswert sollte dem Standardwert entsprechen (Umgebungstemperatur ist Raumtemperatur), andernfalls ist der Luftmengenmesser beschädigt und sollte ersetzt werden. Hinweis: Die Daten in der Tabelle sind unter normaler Temperatur. Wenn sich die Lufteintrittstemperatur ändert, ändert sich auch der Widerstand zwischen dem Anschluss und dem E2-Anschluss.

2. Den Spannungswert messen

Stecken Sie zuerst den Einlassstecker des Luftmengenmessers ein, drehen Sie dann den Zündschalter auf "Ein" und messen Sie mit dem Multimeter die Spannung zwischen VC-Klemme und E2-Klemme gegenüber Klemme und E2-Klemme. Die Messergebnisse müssen den in Tabelle 2 aufgeführten Standardwerten entsprechen. Andernfalls ist der Luftmengenmesser beschädigt und muss ersetzt werden.

3. Messen Sie das Arbeitsausgangssignal

Den Kabelbaum des Einspritzventils abziehen, den Motor starten oder den Anlasser allein zum Drehen des Motors verwenden. Verwenden Sie ein Multimeter, um die Spannung zwischen dem vs-Anschluss und dem E2-Anschluss zu messen. Die Spannung sollte mit zunehmender Klingenöffnung allmählich abnehmen. Andernfalls ist der Luftmengenmesser beschädigt und sollte ersetzt werden.

Maintenance von Carmen Vortex Luftdurchflussmesser

1. Den Widerstandswert messen

Schalten Sie zuerst die Zündung aus und ziehen Sie das Netzkabel der Batterie ab. Entfernen Sie dann den Kabelstecker des Luftmengenmessers. Verwenden Sie ein Multimeter, um den Widerstand zwischen der Klemme und der E2-Klemme des Luftmengenmessers zu messen. Der gemessene Wert muss dem in Tabelle 3 aufgeführten Standardwert entsprechen. Andernfalls ist der Luftmengenmesser beschädigt und muss ersetzt werden.

2. Den Spannungswert messen

Stecken Sie zuerst den Einlassstecker des Luftmengenmessers ein, drehen Sie dann den Zündschalter auf "Ein" und testen Sie mit dem Multimeter den Spannungswert zwischen den in Tabelle 4 aufgeführten Klemmen, der den Anforderungen des Standardwerts entsprechen sollte in Tabelle 4 bedeutet dies andernfalls, dass der Luftmengenmesser beschädigt ist und ersetzt werden sollte.

3. Messen Sie das Arbeitsausgangssignal

Den Kabelbaum des Einspritzventils abziehen, den Motor starten oder den Motor so antreiben, dass er sich nur mit dem Anlasser dreht, den Impuls zwischen der Klemme E1 und der Klemme KS mit einem Oszilloskop messen und die Impulswellenform wie in Abbildung 3 gezeigt haben. Andernfalls der Luftmengenmesser ist beschädigt und sollte ersetzt werden.

Wartung des Heißdraht-Luftmengenmessers

1. Drehen Sie den Zündschalter in die Position "Ein" und messen Sie mit einem Multimeter die Spannung zwischen den Anschlüssen 2 und 3 des Luftmengenmessers (siehe Abbildung 4). Der gemessene Wert sollte etwa 5 V betragen. Messen Sie die Erdungsspannung von Klemme 4, die ungefähr 12 V betragen sollte, andernfalls messen Sie die Batteriespannung oder überprüfen Sie die ECU und den Stromkreis.

2. Starten Sie den Motor und halten Sie den Lufteinlass des Luftmengenmessers statisch und windstill. Den Spannungswert zwischen Klemme 3 und Klemme 1 des Luftmengenmessers mit dem Multimeter-Spannungsblock messen. Der Spannungswert sollte im Leerlauf ca. 1,2-1,8 V betragen. Wenn die Geschwindigkeit allmählich ansteigt, steigt auch der Spannungswert allmählich an. Wenn die Motordrehzahl 2500 U / min beträgt, sollte der Multimeter-Spannungswert etwa 1,6 bis 2,2 V betragen. Nein. Der Luftmengenmesser ist beschädigt und sollte ersetzt werden.

3. Nach den ersten beiden Erkennungsschritten kann der Motor manchmal, obwohl der Spannungswert zwischen den einzelnen Klemmen normal ist, immer noch nicht beschleunigen oder nicht in das Fahrzeug gelangen. Zu diesem Zeitpunkt sollte der Luftfilter entfernt werden und der Luftstrom Das Messgerät sollte vom Lufteinlass abgekühlt werden. Der Spannungswert zwischen Klemme 3 und Klemme 1 sollte mit zunehmender Windgeschwindigkeit ansteigen, andernfalls ist der Durchflussmesser beschädigt und sollte ersetzt werden.

Erkennung des Heißfilm-Luftmengenmessers

1. Schalten Sie die Zündung aus, ziehen Sie den Einlassstecker des Luftmengenmessers ab und messen Sie den Widerstand zwischen Klemme 3 und dem Karosseriemassepunkt mit dem Multimeter-Widerstandsblock, der 0 Î © betragen sollte.

2. Stellen Sie den Zündschalter auf "Ein" und messen Sie mit einem Multimeter die Spannung zwischen den Klemmen 2 und 3 des Luftmengenmessers, die die Batteriespannung sein sollte. Wenn keine Spannung anliegt oder die Messabweichung zu groß ist, überprüfen Sie die Schaltung. Überprüfen Sie, ob die Spannung zwischen den Klemmen 4 und 3 etwa 5 V betragen sollte. Andernfalls bedeutet dies, dass die ECU Luft strömt
  • Telefon: +86-13929559010
  • E-Post: [email protected]